Home/ArtYard Blog

Gartentrends 2021 - Welche Trends Sie im Gartenjahr 2021 erwarten

*Dieser Blogpost enthält unbezahlte Werbung, für Produkte und Seiten, die uns persönlich überzeugt haben und die wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten möchten*

Liebe Leser*innen,

die Gartensaison steht in den Startlöchern. Wir freuen uns bereits jetzt darauf, haben angefangen unseren Garten zu planen und die ersten Pflänzchen auf der Fensterbank zu kultivieren. Welche Trends in dieser Gartensaison auf Sie zukommen und welche Trends aus dem letzten Jahr noch immer anhalten, erfahren Sie in unserem Blogpost. 

Über die Gartentrends werden wir im Laufe des Jahres im Detail berichten. 

Trend #1: Grow Your Own

Einer der sicherlich spannendsten Gartentrends 2021 ist „Grow Your Own“. Zugegeben, ganz neu ist dieser Trend nicht, denn schließlich verbirgt sich hinter "Grow Your Own" das Thema Selbstversorgung. Obst, Gemüse und Kräuter werden aber nun nicht mehr nur im Garten angebaut, sondern auch auf der Terrasse, dem Balkon oder der Fensterbank. Genau da, wo eben etwas Platz und Sonnenlicht ist. Es sind diese einfachen Voraussetzungen, die den Trend „Grow Your Own“ so beliebt machen. Mittlerweile kann jeder zum Gärtner werden und sein Lieblingsobst oder – Gemüse anbauen, egal in welcher Wohnsituation. Ob Sie bereits einen grünen Daumen haben oder nicht, mit den geeigneten Hilfsmitteln ist es ein leichtes, ertragreiche Pflanzen zu kultivieren. Hilfsmittel gibt es dieses Jahr reichlich: Ob spezielle technische Geräte, Online-Tutorials oder Saatenmischungen für die Fensterbank, im Jahr 2021 kann jeder den Traum vom Selbstversorger-Dasein verwirklichen.

Auch wenn Sie Wert auf Nachhaltigkeit legen, kommen Sie beim "Grow Your Own" - Trend auf Ihre Kosten: So können Sie auf gekaufte Samen oder Pflanzen verzichten, indem Sie Obst- und Gemüsereste verwenden, um daraus neue Pflanzen zu ziehen.

Trend #2: Online-Shopping & Online-Kurse

Online-Shopping & Online-Kurse stellen einen neuen Gartentrend 2021 dar. In Zeiten, in denen der stationäre Handel schwerer zu erreichen ist, bietet das Online-Shopping eine gute Alternative. Gerade für den Gartenbereich wirkt dies zunächst befremdlich, es haben sich jedoch mittlerweile die meisten Anbieter im Gartenmarkt an den Online-Handel angepasst. So gibt es beispielsweise spezialisierte Verpackungen, mit denen Pflanzen unbeschadet bis zu Ihnen nach Hause geliefert werden können. Auch auf eine gute Beratung muss nicht verzichtet werden:  Viele Online-Händler helfen hier mit detaillierten Produktbeschreibungen, oder einem Online-Test dabei, das passende Produkt zu finden oder bieten eine Beratung per Videochat an.

Online-Kurse erlebten in den letzten Jahren einen regelrechten Boom. Es werden für viele spannende Themen rund um den Gartenbereich Online-Kurse angeboten und das Beste daran: Da Sie an Online-Kursen von zuhause teilnehmen können, können Sie das Gelernte direkt am eigenen Garten anwenden. Zudem ist bei den meisten Online-Kursen eine freie Zeiteinteilung möglich, sodass Sie wählen können, wann Sie den Kurs bearbeiten. Hier finden Sie eine kurze Liste von verschiedensten interessanten Online-Kursen rund um das Thema Gärtnern:

Online Kurs:  „Gemüsegarten starten“ von Wurzelwerk

Online Kurs: Anders Gärtnern – Permakultur für Einsteiger von cum natura

Online Kurs: Zimmerpflanzen von Mein schöner Garten

Verschiedenste Online Kurse von Pflanzen-Kölle

  

Trend #3 Urban Gardening

Wie schon unter dem  „Grow Your Own“ - Trend erwähnt, ist das Gärtnern und Selbstversorgen nicht mehr auf den klassischen Garten beschränkt. Unter Urban Gardening versteht man die Nutzung von kleinster Fläche – welche sich sich oft in den Zentren großer Städte befindet – zur Anlage eines Gartens. Ob auf der Dachterrasse, dem Innenhof, einem Grünstreifen im Zentrum oder doch mitten in der Fußgängerzone, jede mögliche Fläche wird begrünt und zum Gärtnern genutzt. Oftmals werden beim Urban Gardening Hochbeete oder Pflanzkübel eingesetzt, um bepflanzbare Fläche zu schaffen. Je nach Standort werden die Pflanzen auch direkt in den Boden gesetzt. Der Gartentrend Urban Gardening beweist uns einmal mehr, dass Gärtnern nicht auf den klassischen Garten beschränkt ist, sondern überall möglich ist - sofern man etwas Geduld und Freude am Gärtnern mitbringt.

Trend #4: Indoor Gardening

Das Indoor Gardening erweitert den Garten nicht mehr nur auf die Stadt, sondern lässt den Garten in unsere vier Wände einziehen. Das Ziel beim Indoor Gardening ist hier neben der Selbstversorgung, die Freude am Grün im Wohnbereich. Die klassischen Zimmerpflanzen erleben ein Comeback und ziehen nun wieder vermehrt in unsere Wohnzimmer ein. Dabei findet man sie besonders oft in Makramee-Pflanzenampeln, in Übertöpfen aus verschiedensten Materialien oder in Pflanzregalen. Die Vorteile hierbei sind, dass Zimmerpflanzen mit ihrem Grün die Natur wieder in unseren Wohnraum bringen und gleichzeitig für eine saubere Raumluft sorgen.

Ergänzt werden die Zimmerpflanzen beim Indoor Gardening um Obst- und Gemüsepflanzen, sowie Kräuter. Auch bei diesem Gartentrend 2021 können nicht nur Samen zur Pflanzenzucht genutzt werden, sondern auch Obst- und Gemüsereste.

Trend #5: Nachhaltiges Gärtnern

Der Trend zum nachhaltigen Gärtnern zieht sich durch die letzten Jahre und begleitet auch die Gartensaison 2021. Das nachhaltige Gärtnern beschränkt sich nicht nur auf den klassischen Garten, sondern kann für jeden Außenbereich angewendet werden. Um seinen Außenbereich nachhaltiger zu gestalten, gibt es unterschiedlichste Möglichkeiten. Diese haben wir teilweise bereits im letzten Jahr mit unserer Rubrik „nachhaltiger Gärtnern“ vorgestellt. Die Blogbeiträge unserer Rubrik „nachhaltiger Gärtnern“ finden Sie hier:

Wassersparen im Garten

Nachhaltige Materialien im Garten 

Tierschutz im Garten 

Wir werden die Rubrik natürlich auch in diesem Jahr weiterführen, es bleibt also spannend!

Trend #6 Smart Gardening

Ein weiterer Gartentrend 2021, der bereits aus dem letzten Jahr stammt und sich nun fortsetzt, ist Smart Gardening. Während dabei 2020 der klassische Garten -  mit Rasenmährobotern und per App steuerbaren Bewässerungssystemen – im Fokus stand, rückt der Trend nun auch in den Innenbereich vor. Mithilfe technischer Produkte soll das Gärtnern und Selbstversorgen in der Wohnung erleichtert werden. Indoor Gardening Systeme und automatisierte Gewächshäuser sollen hierbei durch automatisierte Bewässerung und Belichtung die perfekte Umgebung für Pflanzen bieten, damit diese wachsen und eine ertragreiche Ernte im Innenbereich garantieren, ohne dass man sich viel um die Pflanzen kümmern muss. Eine Auswahl an smarten Helfern finden Sie hier:

Smart Garden von Click and Grow

Indoor Garten Lilo von Prêt à Pousser

Smart Indoor Garden von Bosch

  

Das Gartenjahr 2021: Gärtnern für alle

Lässt man alle Gartentrends 2021 Revue passieren, so wird Eines klar: Im Gartenjahr 2021 soll das Gärtnern und Anbauen von Lebensmitteln für Alle möglich werden. Mithilfe von Smart Gardening und Online-Kursen kann jeder Gärtnern lernen. Die Gartentrends Urban Gardening und Indoor Gardening holen den Garten zusätzlich in die Städte und Wohnungen und ermöglichen Gärtnern auf jeder Fläche.

Empty content. Please select category to preview